0

Konkludente Abnahme von Architektenleistungen

26.09.2013 BGH VII ZR 220/12

Gibt ein Auftraggeber durch sein Verhalten zu erkennen, dass er das von einem Architekten geplante und erstellte Werk als vertragsgerechte Leistung billigt, kann darin eine Abnahme liegen. Rügt der Auftraggeber nach Bezug des Objektes und nach einer angemessenen Frist zur Prüfung des Werkes nicht Leistung des Architekten nicht, kann darin ein solches Verhalten zum Ausdruck kommen.