0

Fälligkeit einer Forderung aus einer Handwerkerrechnung

27.01.2011 BGH – VII ZR 41/10

Sind in einem Werkvertrag die VOB/B vereinbart, kann der Auftragnehmer den Werklohn nur nach Vorlage einer prüfbaren Schlussrechnung verlangen. Etwas anderes gilt dann, wenn innerhalb einer bestimmten Frist die fehlende Prüfbarkeit nicht moniert wurde. Ist eine Werklohnforderung demnach fällig kommt es auf die Vorlage weiterer Schlussrechnungen nicht an.