0

Rechtswidrige Beeinträchtigung des Sondereigentums

25.10.2013 BGH – V ZR 230/12

Wird einem Wohnungseigentümer die Nutzung seines Sondereigentums durch die rechtswidrige Einwirkung von einem anderen Sondereigentum aus erschwert, steht dem betroffenen Eigentümer ein nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch zu. Dies gilt auch im Verhältnis zu Mietern.

Schreibe einen Kommentar