0

Lärmbelästigung durch stundenlanges Musizieren

26.10.2018 BGH – V ZR 143/17

Musizieren gehört grundsätzlich zum vertragsgemäßen Gebrauch einer  Mietwohnung. Die üblichen Ruhezeiten sind jedoch einzuhalten. Was den Nachbarn zumutbar ist, hängt auch vom Instrument und von der Bauart des Gebäudes ab. Als Faustregel können zwei bis drei Stunden Musik machen an Werktagen und bis zu zwei Stunden an Sonn- und Feiertagen angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar