0

Heizkostenabrechnung – tatsächliche Wohnungsgröße zählt

30.05.2018 – BGH VIII ZR 220/17

Bei der Abrechnung über die Heizkosten ist nicht (mehr) die mietvertraglich vereinbarte Wohnungsgröße, sondern die tatsächliche Größe der Wohnung ausschlaggebend. Es kommt im Interesse des Mieters auf den tatsächlichen Wohnwert an. Auch eine eventuelle Flächenabweichung ist irrelevant.

Schreibe einen Kommentar