0

Fristlose Kündigung durch Lagerung von Sprengstoff in der Mietwohnung

04.05.2020 AG Hannover – 474 C 13200/19

Die Lagerung von mit Glasscherben ummantelten Polenböllern in einer Mietwohnung verstößt gegen das Sprengstoffgesetz. Sprengkörpern haftet stets eine Detonationsgefahr an. Die Fortsetzung des Mietverhältnisses ist dem Vermieter nicht zumutbar, so dass die fristllose Kündigung wirksam ist.

Schreibe einen Kommentar